Wanderreise Irland: Der Beara Way

Wanderreise Irland: Der Beara Way

Individuell, 8 - Tage

Die Beara Halbinsel nimmt die südwestliche Spitze Irlands ein, eine herrliche Landschaft: atemberaubend, malerisch und mystisch, –  eines der Highlights der Wanderreisen in Irland. Beara, touristisch noch kaum erschlossen, präsentiert ein Irland wie in alten Zeiten, ländlich – verträumt, urige Pubs und eine herrliche Bilderbuchlandschaft mit atemberaubenden Aussichten. Das  milde Golfstromklima lässt Rhododendren und sogar Palmen wachsen.

Wanderprofil: Mittelschwere, bis zu 6 1/2 Stunden lange Wanderungen. Einzelne Strecken können etwas sumpfig/schlüpfig sein, die manchmal durch Holzplanken überbrückt werden.

Tag 1: Individuelle Anreise Glengariff
Die besten Verbindungen gibt es von Cork. Es ist aber auch möglich von Kerry oder Shannon anzureisen. Bitte fragen Sie bei uns nach den Busverbindungen nach.

Tag 2: Glengariff - Adrigole
Ihre ersten Tage auf dem Beara Way gehen Sie durch das Glengariff Nature Reserve, das rund 300ha umfasst, mit den dominanten Lebensräumen, die aus altem Eichenwald sind. Der Weg führt Sie hinauf zur Caha Bergkette, wo Sie einen fantastischen Blick auf Berg und Meer haben werden. Ihr Tag endet im Dorf Adrigole, am malerischen Ufer der Bantry Bay gelegen. 18 Km, +280 m, 5 bis 6 Stunden. Übernachtung in Adrigole

Tag 3: Adrigole . Castletown
Die heutige Wanderung bietet Ihnen einen wunderschönen Blick über die Bantry Bay, auf die Insel Beara, den Hungry Hill und die Slieve Miskish Mountains auf der anderen Seite. Entfernung: 20 km, +550 m, U5 bis 6 Stunden. Übernachtung in Castletown

Tag 4: Beara Insel
Mit der Fähre gelangen Sie zur Eine bezaubernde Insel Beara. Dort geht es auf alten verlassenen Straßen und grasigen Gleisen entlang. Die Wanderung führt eine schroffe Wildnis zu einem malerischen Leuchtturm. Von hier haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf Bantry Bay, Bear Haven Harbour und zurück über Ihre vorherigen Tage zu Fuß. E12 km / 7,5 Meilen, Aufstieg: 420 m / 1260 ft, Ungefähre Gehzeit 3-4 Stunden Übernachtung in Castletownbere

Tag 5: Castletown – Eyeries
Ihre Wanderung führt Sie zunächst zum Steinkreis von Derrenataggart, einem der schönsten Beispiele irischer Megalith-Kultur, dann geht es gemütlich hoch auf einen Sattel, der Sie nach Allihies führt, einem verträumten Ort mit schönem Strand und einem Pub. Dann weiter mit schönen Aussichten nach Eyeries, dem buntesten Dorf Irlands. Ein Laden, die Post und ein paar Pubs. 6.5 Std., 23 km, +350 m

Tag 6: Eyeries – Lauragh
Ein traumhafer Küstenpfad bringt Sie heute über die Coulagh Bucht nach  Ballycrovane Harbour. Nicht weit entfernt steht ein 4,7 m hoher Menhir mit Ogham Schriftzeichen. Ihr Weg führt dann landeinwärts zum Lough Fadda, dem Langen See. Über einen niedrigen Sattel gelangen Sie ins malerische Ardgroom. Auf dem Weg Steinkreise und Megalithen. 26 km, +290 m, 7 Stunden

Tag 7: Lauragh – Kenmare
Über die kleinen Knockatee und  Drombohilly Berge gelangen Sie zum malerischen und einsamen Gowlaun Lough. Ihr Weg führt weiter hoch auf den Derrysallagh Sattel. Abstieg in das malerische Städtchen Kenmare. 25 oder 19 km, +495m, 7 oder 5 bis 7 Stunden

Tag 8: Individuelle Abreise

Leistungen
7 Übernachtungen mit irischem Frühstück in gemütlichen Gästehäusern (Zimmer mit Du/WC), Gepäcktransport, Routenbeschreibungen und Karten (1:50 000).

Reisepreis 2020 (pro Person bei mind. 2 Personen):  
626 € im DZ, Aufpreis EZ: 280 €

An-/Abreise
Fluganreise nach Cork Airport (auch Billigflüge), je nach Ankunftszeit sind auch Shannon und Kerry möglich. Dann mit dem Bus nach Castletown. Wir beraten Sie gerne bezüglich der Busverbindungen, da diese insbesondere am Wochenende eingeschränkt sind.