Weitwanderweg Rota Vicentina

Weitwanderweg Rota Vicentina

Individuell, 15 - Tage

Die Rota Vicentina ist einer der spektakulärsten Weitwanderwege Europas. Das weitgehend unbekannte Wanderwegenetz im ruhigen Südwesten Portugals ist Teil des Naturparks Sudoeste-Alentejo e Costa Vicentina und besteht aus dem ‘Fischerweg‘ und dem ‘Historischen Weg‘.
Der Fischerweg führt mit atemberaubenden Aussichten der wilden, felsigen Atlantikküste entlang, in abgelegene Fischerdörfer und zu einsamen Stränden. Eine nahezu unberührte Küstenlandschaften und eine reiche Artenvielfalt erwartet Sie.
Der Historische Weg führt dagegen ins bergige Hinterland, zu traditionellen Dörfern, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Feigen- und Erdbeerbäume, Korkeichen, Johannesbrot- und Mandelbäume begleiten Ihre Wanderungen. Übrigens: Der Historische Weg zählt zum exklusiven Kreis der besten Wanderwege Europas und wurde mit dem Qualitätssiegel ‘Leading Quality Trails – Best of Europe‘ ausgezeichnet.

Tag 1: Anreise
Anreise mit Bus oder Zug in den Alentejo nach Santiago do Cacem, dem Startpunkt der Rota Vicentina. Übernachtung nahe dem historischen Zentrum.

Tag 2: Santiago – Vale de Seco
Wanderung auf dem Historischen Weg durch eine Hügellandschaft mit Olivenhainen und Obstplantagen nach Vale de Seco. 21 km

Tag 3: Vale de Seco - Cercal do Alentejo
Wanderung nach Cercal do Alentejo. Auf dem Weg der Campilhas Staudamm mit seinem Schilf bedeckten Feuchtgebieten, ein Paradies für Vogelliebhaber. 21 km

Tag 4: Cercal do Alentejo – Sao Luis
Durch die ‚‘Serras‘ mit schönen Ausblicken auf die Küste und das Hinterland geht es zum kleinen Ort Sao Luis. Übernachtung in einem typischen, renovierten Alentejo Bauerhaus (mit Pool) mit Blick auf die ‘Alentejo Montado‘. 21 km

Tag 5: Ruhetag Sao Luis

Tag 6: Sao Luis - Odemira
Eine sehr grüne und wasserreiche Landschaft mit Trauerweiden, Eschen und Erlenbäumen und liegt vor Ihnen. Ottern, Libellen und natürlich Schmetterlinge sind hier zahlreich. Tagesziel ist Odemeira, eine Kleinstadt maurischen Ursprungs. Die blendend weißen Häuser am Berg sind wie ein Amphitheater angeordnet. 25 km

Tag 7: Odemira – Sao Teotonio
Sie folgen den beiden Flüssen Teotonia und Mira, gesäumt von dichtem Schilf und Auwald. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie der Teichrohrsänger und Orpheusspötter sind hier zuhause. Die kleine Küstenstadt Sao Teotonia ist Ihr Tagesziel. Probieren Sie den Medronho-Schnaps in den zahlreichen Cafés und Kneipe, der aus den Früchten des Erbeerbaums gewonnen wird. 19 km

Tag 8: Sao Teotonio - Odeceixe
Durch ursprüngliche Vegetation führt Ihr heutiger Weg Ginster, Oregano, salbeiblättrige Zistrose, weißliche Zistrose, Zimterlen, Myrthe, Besenheide, Stechginster, Weißdorn, Mastix oder Seidelbast sind nur einige der Sträucher, die Sie finden. Dann kommen Si durch Gemüsegärten und Obstplantagen zum kleinen Fischerort Odeceixe mit seinen schönen Stränden. 17 km

Tag 9: Odeceixe – Azenha do Mar
Auf einem Küstenpfad mit spektakulärer Aussicht wandern Sie zum kleinen Fischerort Azenha do Mar, ein sehr schöner Küstenort, der auf hohen Klippen gebaut ist. 18 km

Tag 10: Azenha do Mar - Almograve
Zunächst führt Ihre Wanderung zum kleinen Ort Cavaleiro und mit herrlichen Aussichten zum Kap Sardao Leuchturm. Zwei Übernachtungen in einem schönen Haus direkt hinter den Dünen. 21 km

Tag 11: Ruhetag
Ruhetag am Strand oder Pool.

Tag 12: Almograve - Vila Nova de Milfontes
Weiter dem Fischerpfad entlang der Küste nach Vila Nova de Milfontes, das Dorf der 1000 Quellen. Übernachtung im historischen Zentrum. 15 km

Tag 13: Vila Nova de Milfontes – Porto Covo
Heute geht durch eine herrliche Landschaft zum nördlichsten Punkt des Fishermen’s Trails. Sandstrände, Klippen und kleine Inseln, von den Portugiesen palheirões genannt, liegen auf Ihrem Weg. Übernachtung im malerischen Küstenort Porto Covo. 20 km

Tag 14: Porto Covo - Cercal de Alentejo
Sie treffen heute wieder auf den Historische Weg und erreichen schließlich Cercal, der Endpunkt der Rota Vicentina. 18 km

Tag 15: Abreise

Leistungen
14 Übernachtungen mit Frühstück (Zimmer mit Bad/WC); 11 Vesperpakete, 1 x Abendessen, Gepäcktransport, Routenbeschreibungen und Karten, lokaler Kontakt.

Reisepreise 2019
Oktober – März: 1100 €, Aufpreis EZ: 300 €
April, Mai, Juni und September: 1235 €, Aufpreis EZ: 300 €