Wanderreise Kroatien: Individuell wandern in Istrien

Wanderreise Kroatien: Individuell wandern in Istrien

Individuell, 8 - Tage

Die Halbinsel Istrien ist ein Highlight unter Europas Wanderdestination. Ausgangspunkt dieser Wanderreise ist Triest, die ehemalige Habsburger Hafenstadt an den Ausläufern des Karsts gelegen. Nach wenigen Kilometern verlassen Sie Italien und wandern nach Slowenien, Kroatien und nach Istrien. Sie wandern durch eine abwechslungsreiche Hügellandschaft, durch kleine Wälder, Olivenhaine, vorbei an historischen Weinbergen. Auf den Hügel thronen mittalterliche Städte wie wir sie von der Toskana her kennen. Mediterranes Flair verbindet sich auf eine schöne Art mit Erinnerungen an die einstige KuK Monarchie. Auf Ihrem Weg liegen die kleinen kroatischen Städte  Lassen Sie sich vom Charme der kontrastreichen Landschaften und den vielen Farben Istriens überraschen. Hervorragendes regionale Essen und gepflegte Hotels runden iese Reise ab.

Wanderprofil: Leichte bis mittelschwere Wanderungen

Tag 1: Anreise Triest
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Triest.

Tag 2: Triest – Val Rosandra – Persek 
Der heutige Wandertag führt Sie aus der Hafenstadt Triest hinaus. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie
zum Ausgangspunkt der Tour. Gemütlich wandern sie auf er alten Bahnstrecke durch die Mischwälder der Val
Rosandra in den Weiler Pesek. Das Tal ist in vielerlei Hinsicht interessant: Neben Spuren von vorgeschichtlichen
Siedlungen, findet man hier das einzige Fließgewässer der Provinz, welches das ganze Jahr Wasser führt. Darüber
hinaus ist es geprägt von einer vielfältigen Pflanzenwelt. Ca. 4 Std., +300m, -175m.

Tag 3: Persek - Aquilina –Muggia 
Der Weg führt Sie auf dem ersten Teilstück nochmals durch das wunderschöne Val Rosandra. Unterwegs pas-
sieren Sie Höhlen und wandern entlang der Grenze zu Slowenien. Sie passieren den Ort Bagnoli della Rosandra,
von wo man auch das Römische Äquädukt bewundern kann. Durch kleine Dörfer wandern Sie immer weiter dem
Meer entgegen bis nach Aquilinia. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie nach Muggia, Ihrem heutigen
Etappenziel. Ca. 4.5 Std., +125m, -550m.

Tag 4: Muggia - Ankaran - Koper 
Sie verlassen das Fischerdörfchen Muggia mit seiner liebevoll gepflegten Altstadt und begeben sich auf den Weg
nach Ankaran. Bald schon verlassen Sie Italien und überqueren die Grenze zu Slowenien. Die schattenspendende
Kieferwälder geben immer wieder den Blick frei auf die zahlreichen Buchten und das Mittelmeer. Am Nachmittag
bringt Sie ein Transfer nach Koper. Capodistria wie die Ortschaft auch genannt wird, erwartet Sie bereits. Lassen
Sie den Tag in der autofreien Altstadt mit all seinen Prachtbauten ausklingen. Ca. 4 Std., +275m, -250m.

Tag 5: Koper - Piran 
Immer am Meer entlang verlassen Sie Koper und wandern in das alte Fischerstädtchen Izola und weiter nach Piran,
Ihrem heutigen Etappenziel. Piran ist der Geburtsort von Giuseppe Tartini, einem italienischen Violinisten und
Komponisten und sein Zentrum ist stark von venezianischen Einflüssen geprägt. Schlendern Sie durch die Gassen
mit ihren venezianischen Palästen, oder genießen Sie das Flair auf der Piazza Tartini im Zentrum von Piran. 5 - 6 Std., +250m, -250m.

Tag 6: Piran – Groznjan – Motovun 
Wanderung zum Künstlerdorf Groznjan Dort können Sie die zahlreichen klassischen Musikkonzerte, das Jazzfestival, Ausstellungen sowie ca. 30 private Galerien und Studios besuchen. Hier leben viele Maler, Töpfer, Goldschmiede und andere Künstler. Nach der Besichtigung fahren Sie mit dem Zug über Završje und Livade nach Motovun. Die alten Eisenbahnbrücken und Tunnel, die alten Bahnhöfe erzählen die Geschichte der kuk Staatsbahn, die Parenzo, das heutige Porec, mit Triest verbunden hat. Gemüse, Olivenöl, Trüffel und Wein haben die Bauern hier bis 1935 regelmäßig nach Triest transportiert, sogar bis an den kaiserlichen Hof in Wien. Sie wandern dann durch das kleines Trüffeldorf Livade. Weiter hoch geht es über 1052 Treppen ins mittelalterliche Motovun. Ihr Tagesziel. 6,5 Std., +425m, -450m.

Tag 7: Motovun – Vizinde - Porec 
Der letzte Tag auf Entdeckungsreise in Istrien führt Sie nach Porec. Schon von weitem sehen Sie die Euphrasius-Basilika, welche von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen wurde und unbedingt besichtigt werden sollte. Lassen Sie die Wanderreise bei einem guten Glas Wein auf einem der Plätze in der Altstadt von Porec ausklingen. ca. 3,5 Std., +275m, -275m

Tag 8: Abreise
Individuelle Abreise oder Verlängerung

Termine 2020:
Anreise jeden Samstag vom 04.04. bis einschl. 10.10.
Sperrtermine:von Sonntag 19/07/2020 bis 29/08/2020 (inkl.) - kein Start möglich
Sondertermine: ab 5 Teilnehmern auf Anfrage möglich.

Leistungen:
7 Übernachtungen in Hotels und B&B der 3*** und 4**** Kategorie,
Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück, Informationsgespräch zur Wanderreise, Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel, ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern), Servicehotline

Nicht eingeschlossen: Kurtaxe; soweit fällig vor Ort zu bezahlen

Reisepreise 2020 pro Person:
im DZ: 649 €, Aufpreis EZ: EZ: 169 €,
Aufpreis Hochsaison (04/07/2020 bis 12/09/2020 (inkl.): 49 €

Zusatzübernachtungen: auf Anfrage

Anreise:
Anreise:
Mit dem Auto: Über die Tauernautobahn nach Villach und über den Grenzübergang Arnoldstein nach Udine
und weiter nach Triest/Trieste.
Mit dem Zug: Über Salzburg und Villach nach Triest (Trieste centrale). Fahrpläne auf: www.deutsche-
bahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com.
Mit dem Flugzeug: Low Cost Flüge zum Flughafen Ronchi dei Legionari oder Pula. Gute Verbindungen mit dem
Bus (Flughafen-Shuttle) vom Flughafen Ronchi dei Legionari nach Triest.

Parkmöglichkeit: Verschiedene öffentliche Parkmöglichkeiten.
Transfer: Gute Busverbindungen von Porec nach Triest. Jeden Samstag Rücktransfer mit dem Shuttlebus von
Porec nach Triest zum Preis von € 45,00 pro Person – Vorreservierung erforderlich, Zahlung vorab bei Bu-
chung.